AGB

Gegenstand
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) betreffen alle Dienstleistungen der Beratungspool AG, mit Sitz in Basel, und dem Nutzer, die im Zusammenhang mit dem von der Firma betriebenen Portal stehen.

Annahme und Laufzeit von Aufträgen
Der Nutzer schliesst mit dem Beratungspool einen bindenden Vertrag über Dienstleistungen des Beratungspools für Anbieter bzw. Auftraggeber, sobald er den Auftrag dazu mündlich, schriftlich oder per E-Mail erteilt hat oder entsprechende Daten an den Beratungspool gesendet hat.
Umfang und Kosten der Nutzungspakete sowie Kündigungsfristen richten sich nach der gewählten Dienstleistung. Einzelheiten sind auf den Webseiten zu den einzelnen Dienstleistungen unter «Kosten» und/oder «Bedingungen» geregelt. Die Registrierung, das Führen eines Benutzerkontos sowie diverse Dienste, welche registrierten Nutzern zur Verfügung stehen, sind kostenlos.
Aufträge verlängern sich stillschweigend um die festgelegte Laufzeit, wenn sie nicht fristgerecht vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt werden.
Bestehen zum Zeitpunkt der Kündigung noch bindende Angebote oder Nachfragen, z.B. aus ausgeschriebenen Projekten, so wird die Kündigung hinsichtlich der Abwicklung dieser Nachfragen und Angebote erst nach Ende der Bindung wirksam.

Verantwortung für Inhalte
Der Beratungspool übernimmt keine Gewährleistung für sachliche/inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit oder Qualität der publizierten oder übermittelten Informationen.
Anbieter und Auftraggeber verpflichten sich, ausschliesslich der Wahrheit entsprechende Angaben in ihrem Profil bzw. ihren Ausschreibungen oder Offerten zu machen. Der Nutzer verpflichtet sich, alle eintretenden Änderungen der gemachten Anmeldungsdaten selbst in seinem Benutzerkonto zu aktualisieren.

Gewährleistung und Haftung
Der Beratungspool bietet lediglich die Plattform, um Nutzer zusammenzuführen. Eine Haftung des Beratungspools aus Verträgen zwischen den Nutzern, an denen der Beratungspool nicht beteiligt ist, ist ausgeschlossen. Der Beratungspool haftet ebenfalls nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den Verträgen, welche die Nutzer untereinander geschlossen haben. Schliesslich schuldet der Beratungspool den Nutzern keinen Vermittlungserfolg.

1. März 2009

Detaillierte Fassung der AGB...