Kundenstimmen

Kunden vertrauen Kunden

Amazon tut's, Tripadvisor macht's und bei Hotelportalen ist es sowieso längst Standard: Die Beurteilung der Produkte oder Dienstleistungen durch Kunden ist en vogue.

Empfehlungen von Kunden sind DAS Kaufargument schlechthin. Sie schaffen Vertrauen. Und dies gilt besonders bei Dienstleistungen, die sich vorab nicht testen lassen. Beratungs- und Bildungsangebote gehören genau zu dieser Gruppe.

Um den Besuchern der Profile von Beratungspool-Mitgliedern über die Qualität eines Beraters, Trainers oder Coach zu informieren, könnten Beurteilungen von Kunden veröffentlicht werden. Solche Kundenstimmen, die über verschiedene Aspekte, wie z.B. den Nutzen der Beratung, die Methoden-/Formatwahl oder das Preis-/Leistungsverhältnis, Auskunft geben, könnten als Rating (x von y Sternen) oder als Polaritätsprofil (z.B. personenorientiert – aufgabenorientiert) und als Freitext abgegeben werden.

Für die Echtheit der abgegebenen Beurteilungen würde der Beratungspool durch eine telefonische Überprüfung beim Auftraggeber einstehen, z.B. mit einem Hinweis unter einer Kundenstimme «Durch den Beratungspool verifiziert am Datum».

Für das Einholen einer solchen Referenz bei einem Kunden, der durch den jeweiligen Berater, Trainer oder Coach ausgewählt wurde, bzw. deren Beglaubigung würde eine Gebühr anfallen, welche den Aufwand des Beratungspools deckt.

Was meinen Sie zu einem solchen Angebot? Soll der Beratungspool die Veröffentlichung von beglaubigten Empfehlungen ermöglichen?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Besten Dank im Voraus über Ihre Nachricht.
Zum Feedbackformular...