Netzwerk

Netzwerktreffen vom 12. September 2014

Das 22. Netzwerktreffen aktivierte die Erfahrungen der teilnehmenden BeraterInnen, TrainerInnen und Coachs – und machte sie den Berufskolleginnen und -kollegen zugänglich:
«Methodenkoffer»
Eine Methodenwerkstatt aus der Praxis für die Praxis

«Sage mir, wie du ein Seminar anfängst – und ich sage dir, wie es enden wird». Diese provokative Aussage weist darauf hin, wie zentral der Anfang einer Zusammenarbeit ist, sei es in einem Seminar, einem Workshop, einem Projekt oder einem Coaching. Was gilt es am Anfang alles zu bedenken, zu besprechen und zu organisieren? Und wie lässt sich diese Pha­se im Prozess methodisch sinnvoll, angemessen, zielführend und sogar attraktiv gestalten? Und wo gibt es Stolpersteine, die den weiteren Prozess nachhaltig belasten könnten?

Auch dem Abschluss einer Sequenz oder sogar einer ganzen Weiterbildung beispielsweise ist gebührend Beachtung zu schenken. Einerseits ist er wichtig für den Eindruck, den der gemeinsame Prozess hinterlässt und andererseits lässt sich mit einem wirkungsvoll gestalteten Abschluss Steuerungswissen für nächste Vorhaben – und vielleicht sogar ein Folgeauftrag – generieren.

Aus der Praxis für die Praxis bot dieses interaktive Netzwerktreffen bieten. Im Mittel­punkt dieses ERFA-Workshops standen die Beiträge der teilnehmenden BeraterInnen, TrainerInnen und Coachs. In kurzen Blöcken stellte jeweils einer der Teilnehmenden eine bewährte Methode für den Anfang oder für den Abschluss einer Beratung, eines Seminars, eines Coachings o.ä. vor. Mitmachen, ausprobieren, reflektieren und dabei neue Ideen gewinnen, standen im Zentrum.

Das Netzwerktreffen wurde von Olivier Inhelder moderiert. Exemplarisch bot der Nachmittag einen Einblick in den Methodenkoffer des Moderators.

Methoden, die am Netzwerktreffen vorkamen:
Attunement, Fotolanguage, Grafitti, Online-Befragung im Vorfeld einer Teamentwicklung, Idiolektik, Lernsteine, Give-Aways.

Wie immer wurde der Nachmittag durch einen gemütlichen Apéro im Restaurant Karl abgerundet.