Netzwerk

Netzwerktreffen vom 17. Mai 2013

Woran erkenne ich, was der (potenzielle) Kunde wirklich braucht und wie gut mein Angebot darauf passt? Dies war die Frage, mit der sich die 12 Teilnehmenden des 18. Netzwerktreffens an diesem Nachmittag beschäftigten.

Dr. Raban D. Fuhrmann, Verfahrensforscher, Dozent und Prozessberater, präsentierte am Flipchart das Konzept der Meta-Matching-Methode. Mit zwei einfachen Modellen, der Relationierungsmatrix und dem Leistungsprofil, zeigte er, wie die eigene Positionierung sichtbar gemacht werden kann.

Analog können diese Modelle für die Visualisierung des Kundenbedarfs genutzt werden. Der Vergleich der beiden Ergebnisse zeigt dann, wie gut das eigene Profil zum Kunden und seinem Bedarf passt.

Anhand des Rasters der beiden Modelle schärfte jeder in einer Einzelarbeit sein Profil und visualisierte dieses auf einem Flipchartpapier. Die Präsentation der Profile zeigte, wie vielseitig das Angebotsspektrum ist, welches von den Teilnehmenden dieses Netzwerktreffens abgedeckt wird.

Wie immer blieben die meisten noch zum Networking-Apéro, um bestehende Beziehungen zu pflegen und die neuen Kontakte zu vertiefen.