Praxishilfen Mitglieder

Einstieg    
Jeder Anfang in (neuen) Gruppen ist durch Ängste und Unsicherheiten, aber auch durch Erwartungen und Perspektiven gekennzeichnet. Ein situationsangepasster Einstieg, der das gegenseitige Namen- und Kennenlernen ermöglicht, auflockert, Ängste nimmt und ermutigt, seine Erwartungen zu äussern, erleichtert die weitere gemeinsame Arbeit sichtbar. weiter...

Aktivierung    
Wenn die Vitalitätskurve einzelner Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach unten rast oder das Energieniveau der Gruppe niedrig ist, dann ist es an der Zeit, mit einer Erfrischungsprozedur Kraft zu schöpfen. weiter...

Entspannung
Entspannen, aber nicht einschlafen. Ruhig werden, aber den Geist nicht ausschalten. weiter...

Themensammlung
Es geht darum, die Themen festzulegen, die bearbeitet werden könnten und konkret bearbeitet werden sollen. weiter...

Kreativität
«Kreativität heisst, Dinge zu sehen, die jeder andere auch sieht, und dann Verbindungen herzustellen, die niemand sonst sah.» weiter...

Meinungsbildung
Wenn ich nicht weiss, wohin ich will, brauche ich mich nicht zu wundern, wenn ich ganz woanders ankomme. weiter...

Entscheidungsfindung
Einzig eine «Gewinner-Gewinner-Lösung» ist auf die Dauer eine gute Lösung. weiter...

Kooperation
Erfolgreiche und befriedigende Zusammenarbeit will gelernt sein, am besten auf eine Weise, die allen viel Spass macht. An wirkungs- und lustvollen Übungen dazu fehlt es nicht. weiter...

Problemlösung
Probleme sind dazu da, gelöst zu werden. Oft ist die Frage bloss wie. weiter...

Konfliktbearbeitung
Wo zusammen gelebt und wo zusammen gearbeitet wird, sind Reibungsflächen vorhanden. Konflikte bergen das Potenzial zu eskalieren. Konflikte lassen sich (in der Regel) konstruktiv bearbeiten und lösen. - Und das muss nicht immer in todernster Weise geschehen! weiter...

Informationsvermittlung
Ob etwas als todlangweiliges Referat oder als spannende Präsentation erlebt wird, ist nicht (nur) vom Inhalt abhängig. weiter...

Auswertung
Grundlagen für die Planung der weiteren Schritte zu erhalten und die Zusammenarbeit und die Effektivität zu verbessern, ist das Ziel einer Auswertung. Entscheidend ist, ein Vorgehen zu wählen, dass nicht schon von der Anlage her Widerstände gegen die Auswertung weckt. Ganz im Gegenteil: Es soll sogar ermutigend, reizvoll, spannend und gleichzeitig auch entspannend sein. weiter...

Transfer
Es kommt am Ende nicht darauf an, was Sie angefangen haben, sondern darauf, was Sie erfolgreich durchgeführt haben. weiter...

Abschied
Im Leben gilt es oft Abschied zu nehmen - nicht nur beim Abschluss einer Beratung oder eines Projekts. Ein «Auf Wiedersehen, das war's!» ist (oft) zu wenig, denn Abschiednehmen heisst loslassen - und dies ist ein aktiver Vorgang. weiter...