Dossiers

Arbeitsmarktfähigkeit in der Dynamik des Wandels

In wirtschaftlich unsichern Zeiten genügt die «Employability», auf Deutsch die Arbeitsmarktfähigkeit - damit gemeint ist die Eigenschaft sich Fähigkeiten und Wissen aneignen und in Handeln umsetzen zu können - allein nicht mehr. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, muss zusätzlich die  «Uniquabiltiy», die Einzigartigkeit beantwortet werden können.

Das bedeutet das es nicht nur darauf ankommt den Markt zu beobachten und sich dann das Wissen und die Qualifikation anzueignen, die in Zukunft  nachgefragt werden wird sondern es steht vielmehr die Frage im Zentrum die es zu beantworten gilt: «Wer bin ich?»

Arbeiten hat in Zukunft nicht nur mit Qualifikation und Kompetenz zu tun, sondern vor allem auch mit Identität, Selbstverantwortung und Selbstbewusstsein.

Ein Team von der Harvard University hat festgestellt, dass der Treiber zum Erreichen der grössten Leistungsfähigkeit und Leistungsfreude, die Selbsterkenntnis ist, dass Kennen der eigenen Werte, dass Aufspüren von Lebensthemen und -motiven.

Wer Einzigartigkeit zur Maxime seiner Lebens- und Arbeitsgestaltung macht, braucht eine hervorragende Selbstkenntnis, ein hohes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und den Mut – auch ungewöhnliche Wege, verbunden mit Risiko – zu gehen.

Auf den Arbeitsmärkten der Zukunft ist Selbstverantwortung der Schlüssel. Wer nicht als Unternehmer, als Unternehmerin in eigener Sache – und unabhängig von der Hierarchiestufe – aufzutreten vermag, erleidet gegenüber den anderen einen Wettbewerbsnachteil.

Die Gewinner von morgen sind die Menschen, die sich selbst - und im Führungskontext zusammen mit den Mitarbeitenden - in Beziehung zu ihrer Aufgabe definieren können.

Einzigartigkeit erfordert die folgenden Fragen beantworten zu können:

  • Was gibt mir Energie?
  • Mit wem und wie will ich Arbeiten?
  • Wie will ich Leben?
  • Was ist meine Botschaft / meine Mission?

Die Frage WER BIN ICH? können Sie mit einem Coach, unter Einbezug des Reiss-Profils klären, um sich mit Ihrer Einzigartikeit im Arbeitsmarkt zu positionieren und Ihre USP, Ihre Unique-Selling-Proposition (Ihr Alleinstellungsmerkmal) zu definieren.

Feedback an Autor