Dossiers

Zum Begriff der Sensibilität

Das Wort sensibel kommt ursprünglich aus dem Lateinischen: sensibilis bedeutet nichts anderes als der Empfindung fähig und ist insofern ein neutraler Ausdruck. Jeder Mensch kommt der Empfindung fähig zur Welt und ist also naturgemäss ein sensibles Wesen. Wie stark diese Empfindungsfähigkeit ausgeprägt ist, hängt unter anderem von der Art ab, wie wir die Welt wahrnehmen, wie die Wahrnehmungsfilter im Gehirn beschaffen sind und wie uns das Leben mit seinen 'Aufs' und 'Abs' begegnet. weiter...

Hochsensibilität - was ist das?

Jeder Mensch nimmt Informationen aus seiner Umwelt auf und verarbeitet sie. Bei fast allen Menschen wird ein Großteil der Informationen jedoch aus der Wahrnehmung herausgefiltert. Dieser Filter ist bei hochsensiblen Menschen aufgrund neurologischer Besonderheiten jedoch etwas weniger stark ausgeprägt als bei nichthochsensiblen Menschen. Hochsensible nehmen viel mehr Informationen auf, sowohl von ihrer Umwelt als auch von sich selbst. Sie nehmen feine Einzelheiten in einem größeren Spektrum wahr. weiter...