Dossiers

Körperarbeit – Was ist das?
Der Begriff Körperarbeit ist sehr weit gefasst. Insbesondere sind die Unterschiede zwischen Körpertherapie und Körperpsychotherapie (oder körperzentrierte/körper-orientierte Psychotherapie) oft fliessend und nicht ganz klar.

Im folgenden sind vor allem die Methoden gemeint, die unter dem Oberbegriff Komplementärtherapie zusammengefasst werden können. Die verschiedenen Ansätze unterscheiden sich in der Gewichtung einzelner Aspekte, jedoch ist der integrative, ganzheitliche Ansatz von Körper - Seele - Geist allen Richtungen gemeinsam. Dazu gehören z.B.

  • Akupunktur-Massage
  • Atlaslogie
  • Atemtherapie
  • Bewegung-Tanz-Körpertherapie
  • Biodynamik
  • Cranio-Sacral
  • Feldenkrais
  • Kinesiologie
  • Polarity
  • Shiatsu

um nur einige zu nennen.

Um sich einen Ueberblick über die verschiedenen Methoden zu verschaffen, ist die Webseite des Dachverbands Xund ein guter Startpunkt. Hier findet man Beschreibungen zu den einzelnen Körperarbeitsmethoden, wobei mit Hilfe von Farbcodierungen die einzelen Schwerpunkte herausgestrichen werden. So wird unterschieden zwischen:

pädagogisch- / energetisch- / beratend- /  behandlungs- und ausdrucks-orientierten Arbeitsweisen.

Einige Methoden vereinbaren all diese Ansätze (in unterschiedlichem Masse), währenddem andere wiederum ihren Schwerpunkt auf einzelne Aspekte legen. Letzlich hängt es aber auch stark vom Hintergrund jedes einzelnen Therapeuten ab, wo der Fokus einer Behandlung zu liegen kommt.

Um Leistungen der Komplementärtherapien über die Krankenkassen abzurechnen bedarf es einer Zusatzversicherung für natürliche, alternative Heilverfahren.

Eine Fachperson suchen
Auf dem Marktplatz des Beratungspools finden Sie eine geeignete Fachperson für Körperarbeit. Sie können Ihr Projekt in unserem Netzwerk kostenlos und anonym ausschreiben oder selber in unserer Datenbank recherchieren. Marktplatz...