Dossiers

Kulturassessment – Was ist das?
Jedes Unternehmen ist immer nur so gut wie die Menschen, die dafür arbeiten. Wie diese sich verhalten – fühlen, denken und arbeiten – ist eine Frage der Kultur. Diese lässt sich messen und die Ergebnisse können für Veränderungen genutzt werden.

Ein Kulturassessment bietet die Möglichkeit, nicht nur einzelne Aspekte der Unternehmenskultur zu messen und zu verändern, sondern diese im Zusammenhang mit der Organisation, der Strategie, den Prozessen und den Bemühungen der Personalentwicklung zu vernetzen.

Dabei werden Begriffe geprägt, die das beschreiben, was sich eine Organisation als Zielkultur vorstellt. Im Vergleich der Zielkultur mit der Ist-Kultur entsteht dann die Energie zum organisatorischen Wandel, die dann besonders innovativ ist, wenn die Erhebung anonym durchgeführt wurde.

Schwelende Unzufriedenheit erhält konkrete Anhaltspunkte, die eine gezielte Unternehmensentwicklung ermöglichen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Analyse eines Beraters, der eine Personalentwicklung lancieren hilft, sind es hier die Mitarbeitenden selbst, die den Schwerpunkt dort setzen, wo sie den grössten Handlungsbedarf sehen. Dazu kommt, dass sie sich ernst genommen fühlen und an der Veränderung aktiv mitwirken.

Ein Kulturassessment ist die beste und wirkungsvollste Möglichkeit, um gute Unternehmen an die Spitze zu bringen und die geforderten EFQM-Aspekte gänzlich umzusetzen.

Vorgehen
Das Vorgehen basiert auf einer Befragung, deren Ergebnisse in einem Kreismodell oder/und in Balkendiagrammen visualisiert werden. Da die Ergebnisse mit den Profilen von 1000 hinterlegten Firmenprofilen verglichen werden, ist eine Selbsteinschätzung sofort möglich. Zudem werden immer Vergleiche erbracht z.B. zwischen Ist-Soll Zustand, zwischen Selbst- Fremdsicht, zwischen eigener Firma und Benchmark-Firmen, zwischen erster Auswertung und Re-Test. Auch innerhalb der Abteilungen und Teams sind Benchmarkvergleiche oftmals sinnvoll und möglich.

Um eine nachhaltige Wirkung zu erreichen, wird die Auswertung von akkreditierten BeraterInnen vorgenommen, die in einem oder mehreren Workshops die Testergebnisse so vermitteln, dass ein sinnvoller und rasch umsetzbarer Aktionsplan erarbeitet wird.

Ein Unternehmen mit ca. 900 Mitarbeitern wird die Umsetzung gestaffelt vornehmen und nach 1-3 Jahren Organisationsentwicklung einen Re-Test zur Standortbestimmung durchführen wollen. Es liegen zahlreiche Referenzen aus dem englischsprachigen Kulturraum vor, jedoch zählen in der Schweiz bereits etliche grosse Unternehmen zu den Gewinnern aus einem Kulturassessment sowohl im Nonprofit (Spitäler) als auch Profitbereich (Versicherung).

Entdecken Sie mehr unter www.kulturassessment.ch/ oder auf den folgenden Seiten zu Buch- und Lesetipps.

Eine Fachperson suchen
Auf dem Marktplatz des Beratungspools finden Sie eine geeignete Fachperson für Ihr Kulturassessment. Sie können Ihr Projekt in unserem Netzwerk kostenlos und anonym ausschreiben oder selber in unserer Datenbank recherchieren. Marktplatz...