Dossiers

Zukunftswerkstatt - Was ist das?
Die «Zukunftswerkstatt» ist eine Methode der Organisationsentwicklung. Sie wurde von Robert Jungk konzipiert und wird seit den 60-er Jahren in verschiedenen Organisationen und Bereichen erfolgreich eingesetzt. Sie besteht in der Originalform aus den folglenden drei Phasen:

  1. Beschwerde- und Kritikphase.
  2. Phantasie- und Visionsphase
  3. Realisierungs- und Umsetzungsphase

Die Ziele einer Zukunftswerkstatt sind:

  • Gruppen mit divergierenden Interessen finden gemeinsame Ziele
  • Es wird eine äusserst fruchtbare Ebene der Kooperation erreicht.
  • Es wird eine «lockende» Vision kreiert und daraus Ziele und Massnahmen abgeleitet.

Die Vorteile einer Zukunftswerkstatt:
Alte Vorstellungen und Kommunikationsmuster werden eher beiseite gelassen. Das Vorgehen setzt Lernprozesse in Gang, so dass alle TeilnehmerInnen einzeln und in Gruppen zu neuen Dialogs- und Kooperationsformen finden.

Eine Fachperson suchen
Auf dem Marktplatz des Beratungspools finden Sie eine geeignete Moderatorin/ einen geigneten  Moderator für Ihre Zukunftswerkstatt. Sie können Ihr Projekt in unserem Netzwerk kostenlos und anonym ausschreiben oder selber in unserer Datenbank recherchieren. Marktplatz...